In dieser Kategorie existieren keine Unterbereiche.
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Anfang-5255 - 259 / 312 Abstimmungen+5Ende
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  Kampfbilchel  01.03.2013 14:05 Uhr
Iranische Nachrichtenagentur retuschiert Michelle Obamas Dekolleté weg: ist das nicht irgendwie drollig?
Um die Berichterstattung als solche kam die (offiziell unabhängige) iranische Nachrichtenagentur Fars wohl nicht drumrum, da sich unter den diesjährigen Oskarnominierungen auch der Streifen "Argo" befand, der ein Kapitel der Geißelnahme amerikanischer Botschaftsangehöriger im Verlauf der iranischen Revolution behandelt, und Michelle Obama bei den Feierlichkeiten zugegen war.

Das tiefgeschnittene Dekolleté der First Lady wollte die Agentur ihren Lesern freilich nicht zumuten, weshalb mittels Bildbearbeitung für eine züchtigere Bekleidung gesorgt wurde.

Original: http://www.welt.de/img/ausland/crop113946119/4725354808-ci3x2s-w220-ai2x3l/Michelle-Obama-Jack-Nicholson.jpg

Fälschung: http://www.welt.de/img/ausland/crop113946120/1839843231-ci3x2s-w300/title.jpg

Näheres: http://www.welt.de/politik/ausland/article113946047/Iran-bastelt-sich-eine-sittsame-Michelle-Obama.html
 Ja, irgendwie drollig. *Schmunzel*33,3%  (5)
 Find ich gar nicht drollig oder zum Schmunzeln. Das erregt eher mein Unbill.20,0%  (3)
 Finde ich weder drollig noch Unbill erregend. Andere Länder, andere Sitten.6,7%  (1)
 Man sollte positiv denken, wenigstens haben sie ihr keine Burka verpasst.0,0%  (0)
 andere Antwort / Diskussion6,7%  (1)
 keine Antwort / keine Diskussion / früher hast du besser Umfragen gestellt / Bimbes33,3%  (5)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [18]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  *Mensch*  20.02.2013 00:28 Uhr
Nahost-Konflikt: Der israelische Regierungschef Netanjahu und die Ex-Außenministerin Livni wollen eine Zwei-Staaten-Lösung - Was sagst Du dazu?
"[..] Knapp einen Monat nach der Parlamentswahl in Israel hat Regierungschef Benjamin Netanjahu Ex-Außenministerin Zipi Livni als erste Koalitionspartnerin gewonnen. Beide legten bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am Dienstag ein Bekenntnis zur Zwei-Staaten-Lösung des Konflikts mit den Palästinensern ab. [..]"

Quelle: http://www.welt.de/politik/ausland/article113765660/Netanjahu-und-Livni-wollen-Zwei-Staaten-Loesung.html
 Das überrascht mich bei beiden.25,0%  (4)
 Das überrascht mich bei Netanjahu, aber nicht bei Livni.18,8%  (3)
 Das sehe ich differenzierter.0,0%  (0)
 Das überrascht mich bei Livni, aber nicht bei Netanjahu.0,0%  (0)
 Das überrascht mich bei keinem von beiden.12,5%  (2)
 Keine Ahnung.12,5%  (2)
 Kein Interesse.31,3%  (5)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [8]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Angelique_  16.02.2013 22:42 Uhr
Wird es zu einem bewaffneten Krieg zwischen Syrien und Israel kommen?
Der syrische Bürgerkrieg weitet sich aus: Rebellen und Regierungstruppen haben sich heftige Kämpfe in den Golanhöhen geliefert - nur wenige Kilometer von der israelischen Grenze entfernt. srael hatte die Golanhöhen 1967 von Syrien erobert, beide Länder sind offiziell im Kriegszustand. Ein Jahr nach dem Jom-Kippur-Krieg von 1973 wurde die Einrichtung einer Pufferzone vereinbart, in der sich eigentlich nur Uno-Beobachtertruppen aufhalten dürfen. Allerdings gab es zuletzt wiederholt Kämpfe in dem Gebiet.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-kaempfe-an-der-grenze-zu-israel-entfuehrungen-im-norden-a-883855.html
 Es ist zu befürchten, dass es wieder zum bewaffneten Krieg kommen wird.11,8%  (2)
 Die Uno wird das zu verhindern wissen.5,9%  (1)
 Nein, so weit wird es nicht kommen.41,2%  (7)
 Diskussion41,2%  (7)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [10]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  PozBlitz  01.02.2013 18:47 Uhr
Kann man mit einer solchen "Strategie" einen Bürgerkrieg verhindern?
Der Tahrir-Platz in Kairo, einst ein Ort, der für Frieden stand, ist für Frauen zum Ort des Grauens geworden. Sexuelle Übergriffe sind alltäglich. Oppostionelle sehen dahinter eine perfide Strategie.

Quelle:

http://www.welt.de/politik/ausland/article113310044/Die-Angst-vor-den-Vergewaltigungsecken-des-Tahrir.html
 ja0,0%  (0)
 nein36,4%  (4)
 unentschlossen0,0%  (0)
 Enthaltung36,4%  (4)
 Diskussion27,3%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [3]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  PozBlitz  27.01.2013 16:25 Uhr
Seit Tagen sollen in einer iranischen Atomanlage nach einer schweren Explosion 190 Menschen von der Umwelt abgeschlossen sein. Gebäude im Umkreis seien ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Lust auf eine Verschwörungstheorie?
Nach einem Bericht des Iran-Experten Reza Khalili hat es in der iranischen Nuklearanlage von Fordo vor einigen Tagen eine schwere Explosion gegeben, die weite Teile der Anlage zerstört hat. Khalili berichtet, er habe diese Information von einem ehemaligen iranischen Geheimdienstmitarbeiter bekommen.
Die Explosion habe sich vor fünf Tagen ereignet, einen Tag vor der israelischen Parlamentswahl. 240 Menschen, die in der Anlage beschäftigt gewesen seien, sollen dabei von der Außenwelt abgeschnitten worden sein. Das iranische Regime hat die zunächst geheim gehaltene Anlage von Fordo tief in einen Berg in der Nähe der heiligen Stadt Qom hineingegraben, um sich so unverwundbarer gegen etwaige Angriffe von außen zu machen.
Nachdem Khalili seinen Bericht am Donnerstag auf der Nachrichtenwebseite WND veröffentlicht hatte, fand er schnell Verbreitung unter Experten für den Iran und das iranische Atomprogramm. Bisher ist diese Meldung nicht von iranischer Seite bestätigt worden, und es war unklar, wie verlässlich Khalilis Quellen sind. Nun hat die "Welt am Sonntag" jedoch von einem Iran-Experten mit Geheimdienstkontakten bestätigt bekommen, dass die Explosion sich tatsächlich ereignet habe. Nach diesen Information sind nicht 240, aber immerhin um die 190 Arbeiter in der Nuklearanlage von der Außenwelt abgeschlossen worden.

Quelle:

http://www.welt.de/politik/ausland/article113155950/Experte-meldet-schwere-Explosion-in-Atomanlage.html
 ja11,8%  (2)
 nein35,3%  (6)
 unentschlossen0,0%  (0)
 Enthaltung17,6%  (3)
 Diskussion35,3%  (6)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [8]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
Anfang-5255 - 259 / 312 Abstimmungen+5Ende