Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht [Basisdoliszit] Soll die Regierungsverordnung PRL, die von Kanzler Lehmann am 12.8.2013 erlassen wurde, aufgehoben werden?
1 - 20 / 60 Meinungen+20Ende
0
16.08.2013 10:56 Uhr
Fehlermeldung:

Zitat:
Achtung! An Dolisziten kannst Du nur teilnehmen, wenn Du die Bedingungen des aktiven Wahlrechts erfüllst.
Mehr Informationen findest Du hier.


Der Link hinter HIER ist defekt:
http://www.internetkanzler.fifi.de/cgi-bin/index.cgi?dm=250&did=1021
16.08.2013 11:02 Uhr
So, ich habe abgestimmt. Ich finde es traurig, dass die Regierungsverordnung nicht zunächst erklärt und wurde, sondern erst einmal durchgesetzt wird.
16.08.2013 11:03 Uhr
Ich finde die Regierungsverordnung sinnvoll und lehne das Doliszit daher ab.
16.08.2013 11:04 Uhr
Zitat:
So, ich habe abgestimmt. Ich finde es traurig, dass die Regierungsverordnung nicht zunächst erklärt und wurde, sondern erst einmal durchgesetzt wird.


Das stimmt. In der Umsetzung mangelt es der Regierung leider an einer gesunden Kommunikationsfähigkeit. Inhaltlich macht dies die Verordnung allerdings nicht weniger sinnvoll.
16.08.2013 11:10 Uhr
Ja, die Regierungsverordnung sollte schnellstens wieder aufgehoben werden!!!
16.08.2013 11:11 Uhr
Man muss also mit "Ja" stimmen, wenn man dagegen ist was am Anfang steht.

Sehr ungeschickt formuliert.
16.08.2013 11:19 Uhr
Zitat:
Sehr ungeschickt formuliert.


Die Frage ist doch eindeutig, oder? Wo hättest Du die Regierungsverordnung, um die es geht, denn platziert? Nach dem Text, der sich gegen die Regierungsverordnung richtet oder davor?
16.08.2013 11:21 Uhr
Zitat:
Die Frage ist doch eindeutig, oder? Wo hättest Du die Regierungsverordnung, um die es geht, denn platziert? Nach dem Text, der sich gegen die Regierungsverordnung richtet oder davor?


Die Frage der Umfrage ist eindeutig. Es wird erst durch den Hintergrundtext etwas verwirrend.

Nach dem Text wäre sinnvoll gewesen mit einem deutlichen, am besten fettgedruckten Hinweis davor, dass die folgende Passage abgelehnt wird, wenn man dem Doliszitvorschlag zustimmt.
16.08.2013 11:49 Uhr
Zitat:
Nach dem Text wäre sinnvoll gewesen mit einem deutlichen, am besten fettgedruckten Hinweis davor, dass die folgende Passage abgelehnt wird, wenn man dem Doliszitvorschlag zustimmt.


Stimmt.
16.08.2013 12:20 Uhr
Nein, verdammte Scheiße. Weg mit der lächerlichen Parteienanzahl!
16.08.2013 12:52 Uhr
Ja, ich stimme dem Aufhebungsdoliszit zu. Ich stimme mit JA GEGEN die Verordnung von Lehmann.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 16.08.2013 14:53 Uhr. Frühere Versionen ansehen
16.08.2013 12:53 Uhr
Ich stimme nicht gegen meinen Kanzler.
Right or wrong - my chancellor!
16.08.2013 13:13 Uhr
Zitat:
Ich finde die Regierungsverordnung sinnvoll und lehne das Doliszit daher ab.


Eine Argumentation würde mich freuen.
16.08.2013 13:17 Uhr
Ich finde es zwar sehr schade, dass diese Regierungsverordnung ohne jegliche Vorab-Info oder gar Diskussion dazu rausgehauen wurde, weil dadurch vermutlich einmal mehr aufgrund mangelhafter/schlechter Kommunikation eine Chance vertan wird (vgl. der Einführung der "Ignore-Funktion"), aber ich lehne dieses Basisdoliszit dennnoch ab, da ich die Folgen dieser Redax-Verordnung für die dol´sche Parteienlandschaft sinnvoll finde.
16.08.2013 13:26 Uhr
Ich glaube, es müssen andere Wege gefunden werden, doler zu Aktivität zu motivieren, als durch das Diktat einer erhöhten Zahl.

Außerdem gibt es schrittweise Bemühungen, etwas für mehr Aktivität der Parteien zu tun. Natürlich muss sich die Performance der Parteien verbessern, aber die, die noch aktiv sind, sollten eingeladen werden zu konzertierten Aktionen, nicht verschreckt oder abgekanzlert werden, wie durch diese Verordnung.

Hinter der Verordnung steht ja kein Plan, wie eine ausgewogene Parteienlandschaft erreicht wird, die Erhöhung der Prozenthürde, eine drastische Erhöhung, macht daraus eine Lotterie:

Irgendein doler zieht sich von dol zurück, ein anderer wechselt aus Jux mal die Partei, schon kann die eine Partei unter die hohe Hürde rutschen.

Eine andere Partei, die nicht aktiver ist, die nicht mehr Startseitenartikel schreibt, die sich nicht an Kanzlerwahlen beteiligt, die auch keine Kommunikation in sozialen Netzwerken betreibt, kann bleiben, weil sie eine 1 mehr auf dem Konto hat.

Nein, lieber Anreize schaffen, lieber endlich das Spielfeld bereiten für echte Interaktion zwischen Parteien.

Endlich klar definieren, was Parteien bei dol sollen, können und dürfen.

Deshalb: Ja zu diesem Doliszit.


Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 16.08.2013 16:47 Uhr. Frühere Versionen ansehen
16.08.2013 13:26 Uhr
Für mich besteht da kein Diskussionsbedarf: Ja, ich stimme dem Basisdoliszit zu.

Der "Vorschlag" - um den es hier geht - hat viel zu viele Risiken, als das man ihn wirklich wegen seines einem vermeintlichen Vorteils als sinnvoll bezeichnen könnte...
16.08.2013 17:45 Uhr
Ich stimme dem Doliszit ausdrücklich zu, denn die Regierungsproklamation aktiviert nach meinem Dafürhalten garnichts, sondern gefährdet den Bestand.

Welche Wege ich für sinnvoll halten würde, habe ich im KAF formuliert. Eine Antwort wäre wünschenswert gewesen. Aber gut: So weiss ich natürlich umso besser was ich von dieser Regierung zu halten habe.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 16.08.2013 20:28 Uhr. Frühere Versionen ansehen
16.08.2013 19:05 Uhr
Zitat:
Nein, verdammte Scheiße. Weg mit der lächerlichen Parteienanzahl!


Oha... irgendwie habe ich da eine bestimmte, knarrige Stimme im Kopf, die da brüllt "... und werde die Parteien hinwegfegen..."

Nix. Ich habe dem Soliszit ausdrücklich zugestimmt. Eine in meinen Augen willkürliche Festlegung von Mindestmitgliederzahlen ist kontraproduktiv.

Und dank der "schlechten Kommunikation" (??? ok, ich brauch bald eine Lesebrille, aber von welcher Kommunikation war da die Rede ???), die in meinen Augen eher einem Diktat ähnelt, blieb mir auch keine andere Wahl als NEIN zu sagen, bzw. in diesem Falle "Ja".
16.08.2013 19:25 Uhr
@nutelladieb

Zitat:
(...) von welcher Kommunikation war da die Rede (...)


Vermutlich ist diese Regierungs-Proklamation gemeint.

Zitat:
(...) die in meinen Augen eher einem Diktat ähnelt


Das hast Du zwar sehr vorsichtig formuliert, aber es beweisst, dass Du das doch gelesen hast.
16.08.2013 20:49 Uhr
Also ein einfaches Posting als "Kommunikation" zu einem doch recht wichtigen Thema zu nennen... _das_ nenne ich gewagt ;)

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 16.08.2013 22:50 Uhr. Frühere Versionen ansehen
  IDL   FPi   CKP, KDP   KSP
  PsA   LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 60 Meinungen+20Ende