Willkommen Gast!
Mitgliederticker

Derzeit sind 2 FPi-Mitglieder online

Anteros OlyRc


Personelles

Parteivorstand

Cambria

Vorsitz

Vize

.Tochigi

Parteirat

Coheed

Parteirat

Angelique

Parteirat


Features

unsere Satzung
Aufnahmekriterien
Doliquette
Liberale Gebote
zur Partei


FPi@doLex
FPi-Chat
FPi-Mitgliederkarte
FPi-Newsletter
FPi-Umfragen
Gästebuch


Initiativen

FPiDL
Europa
Mitte
r@inbow


Links

Amnesty International
Asahi Shimbun
BBC
Bissige Liberale ohne Gnade
Economist
Foreign Affairs
Frankfurter Rundschau
Freedom House
Guardian
haGalil
Handelsblatt
LSVD
Neue Zürchner Zeitung
Presseportal
Russland News
Süddeutsche Zeitung
Taiwan-Info
TDH
Washington Post
Zeit


WebXP

Design 2003 by solid

Webmaster .Tochigi


Kritik & Anregungen


Herzlich willkommen in der FPi-Lounge...(^_-)

Dies ist die Ini für alle Freunde, Interessenten, Mitglieder und alle, die sich mit der FPi verbunden fühlen

Die Adminrechte hat der Parteivorstand


Unser Selbstverständnis

Die FPi sieht sich als liberale Partei mit sozialem und ökologischem Gewissen.

Wir erkennen die Freiheit des Individuums als höchstes Ziel einer freien Gesellschaft an. Die Freiheit des Einzelnen hört für uns auf, sobald sie die eines anderen einschränkt.

Die FPi ist die Partei der sozialen Marktwirtschaft, die großen Wert auf ökologische Verträglichkeit legt. Der Markt ist für uns ein Instrument zur Gestaltung einer gerechten Gesellschaft, die generationenverträglich handelt und die Umwelt erhält.

Die FPi ist die Europapartei, wir sehen in einem vereinten Europa die Chance für Frieden, Freiheit und Wohlstand für alle Bürger Europas.

Für die FPi ist der Staat die verfasste Gesellschaft. Er ist ein Konglomerat der Individuen und kann nur von unten nach oben, niemals aber umgekehrt funktionieren. Das Subsidiaritätsprinzip ist uns nicht nur eine Herzens-, sondern auch eine Verstandsangelegenheit.

Die FPi tritt für die strikte Einhaltung von Menschen- und Bürgerrechten ein. Die FPi sieht hierbei den Staat einerseits als Garant der Menschenrechte, andererseits verurteilen wir aufs schärfste polizeistaatliche und den bürgerlichen Freiheitsrechten, zuwiderlaufende Regelungen (großer Lauschangriff, Einschränkungen des Asylrechts). Ein anderes, in diesen Rahmen fallendes Ziel der FPi ist es, die demokratischen Einflussmöglichkeiten der Bürger weiter zu stärken.

Daher ist es auch ein besonderes Anliegen der FPi gegen menschenverachtende Ideologien vorzugehen. Die FPi befürwortet Liberalismus nur im ganzheitlichen Rahmen.

Die FPi steht grundsätzlich Mitgliedern aller Religionen, Nationen und Parteien offen, die daran interessiert sind, neue Visionen, die sowohl sozial als auch ökologisch verträglich sind, in dieser Plattform zu diskutieren. Jeder kann sich in der FPi engagieren, egal ob dol-Neuling oder alter Hase, die FPi ist für Ideen und Vorschläge von jedem offen und geht auf Wünsche aller Mitglieder ein.

Die FPi existiert nur als virtuelle Partei und zeichnet sich durch die Unabhängigkeit von real existierenden Parteien aus.