headanne

Interview mit Anne***

Der obige Link führt zu einer MP3 - Datei. Um jene anzuhören, einfach klicken.

Herzlich Willkommen bei der Initiative Augen auf für DOL, Gast!

DANKE FÜR DEIN VERTRAUEN, COMMUNITY!

Seit über 5 Jahren wartet Dol auf eine erneute Kanzlerschaft aus der SIP, dieses Warten wollten wir nun endlich beenden. Dank Eurer Stimmen haben wir es geschafft. Wir werden uns mit Aktivität und Engagement bedanken!

Kanzlerin: Anne*** offline
Vize-Kanzler: The_Doctor offline
RL-Ministerium: Anakin offline |:-:| Compadre online
Interna-Ministerium: TheCount offline
Öffentlichkeitsarbeit: gone offline


Haus- und Hofdichter: Sir Mike offline




RL-Statement: Boykott der olympischen Spiele?

Derzeit überschlagen sich die Leute damit, einen Boykott der olympischen Sommerspiele 2008 in Peking zu fordern. Aber eine ordentliche Begründung, was das bringen soll, liefert irgendwie keiner. Also schauen wir uns das doch mal selbst an.

Kein Mensch wird ernsthaft bestreiten, dass es in der VR China zu Menschenrechtsverletzungen kommt, dafür gibt es Zeugen, dass steht außer Frage.
Erinnern wir uns zurück: 1968 demonstrierten afroamerikanische Olympiasieger auf dem Siegerpodest mit erhobener Faust gegen die Diskriminierung und fanden genau deshalb Beachtung. Und genau das wäre doch auch der Weg für 2008. Dass Sicherheitskräfte in Xian kein Plakat "Free Tibet" dulden, wissen wir. Aber was wollen die machen, wenn eine deutsche Handballmannschaft mit T-Shirts mit so einem Aufdruck rumläuft?
Nichts werden sie machen, weil sich die chinesische Regierung es sich schlicht nicht leisten kann, Sportler vor den Augen der Weltöffentlichkeit an ihrem Recht der freien Meinungsäußerung zu hindern. Wer der chinesischen Regierung zeigen will, dass er ihre Menschenrechtsverletzungen nicht toleriert, der muss nach Peking und dort Position beziehen. Und zwar indem er der Welt zeigt, dass die chinesische Regierung eben nicht den olympischen Geist für ihre Zwecke missbrauchen kann! Indem er deutlich macht, wie sehr doch die olympischen Ideale, Fairness, Freiheit und Frieden im Widerspruch zu China stehen. Nur so kann garantiert werden, dass die olympischen Spiele kein Propagandafest für das Regime in Peking werden!





design und wartung: gone offline