Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Wie sollte man Staaten wie Nordkorea umgehen?
1 - 20 / 20 Meinungen
03.01.2018 20:24 Uhr
Manchmal bedarf es eines eisernen Herzen.
03.01.2018 20:28 Uhr
Wenn die Welt kollektiv die geopolitischen Interessen der USA vertreten würde, könnte man über ein Aushungern sprechen. Tut sie aber nicht, so dass auch Nordkorea dauerhaft direkte oder indirekte Unterstützer haben wird. Da bleiben zwei Wege: Gespräche mit dem Ziel der Deeskalation und möglicherweise auf Kosten eigener Interessen oder die Förderung der Waffenindustrie auf Steuerzahlerkosten. Wird letztlich irgendein elitärer US-Haushälter entscheiden, was wirtschaftlicher ist.
03.01.2018 20:44 Uhr
Man sollte die mit Nahrungsmitteln und Luxusgütern überschwemmen - den Rest regeln dann die bisher verdrängten Bedürfnisse der nordkoreanischen Bevölkerung.
03.01.2018 21:06 Uhr
Zitat:
Manchmal bedarf es eines eisernen Herzens.
03.01.2018 21:08 Uhr
Zitat:
Zitat:
Manchmal bedarf es eines eisernen Herzens.


Ja eh Linker.
03.01.2018 21:09 Uhr
Deutsche sollten ersteinmal vor ihrer eigenen Haustüre kehren und das merkel endlich hinwegfegen.
Die brd richtet unter merkel auf jeden Fall weitaus mehr Unheil an, als Nordkorea seit seinem Bestehen.
03.01.2018 21:37 Uhr
Zitat:
Zitat:
Manchmal bedarf es eines eisernen Herzens.


Vier Ablehner - und man macht sich hier Sorgen um meine Bildung!

03.01.2018 23:26 Uhr
Auswungern. Das ist kein Schreibfehler sondern ein Kunstwort.


Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 03.01.2018 23:27 Uhr. Frühere Versionen ansehen
03.01.2018 23:27 Uhr
Zitat:
Das ist kein Schreibfehller...


03.01.2018 23:29 Uhr
Der war extra für dich.
Das ist wie eine Taste die man bei dir drücken - KANN

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 03.01.2018 23:30 Uhr. Frühere Versionen ansehen
03.01.2018 23:30 Uhr
Zitat:
Das ist wie eine Taste die man bei dir drücken.


03.01.2018 23:31 Uhr
Stell dir mal vor.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 03.01.2018 23:32 Uhr. Frühere Versionen ansehen
03.01.2018 23:33 Uhr
Der Linke sieht einen Tippfehler und freut sich wie ein Kind, der jemanden das Bein stellen konnte.

Ein bißchen einfältig gestrickt der Gute.
03.01.2018 23:35 Uhr
Zitat:
Der Linke sieht einen Tippfehler und freut sich wie ein Kind, der jemanden das Bein stellen konnte.

Ein bißchen einfältig gestrickt der Gute.


Tippfehler und Unvermögen sind recht leicht zu unterscheiden - beides steht Klugscheißern nicht besonders gut zu Gesicht.
03.01.2018 23:40 Uhr
Zitat:
Tippfehler und Unvermögen sind recht leicht zu unterscheiden - beides steht Klugscheißern nicht besonders gut zu Gesicht.


Es ist vollkommen unnötig hier Deutschlehrer zu spielen. Solange ich verstehe, was der Gegner mag, sollte ich mich mit den Inhalten auseinandersetzen und nicht seine Flüchtigkeitsfehler als Kampfmittel verwenden um ihn runterzudrücken. Das ist unnötig.
04.01.2018 11:36 Uhr
Zitat:
Zitat:
Tippfehler und Unvermögen sind recht leicht zu unterscheiden - beides steht Klugscheißern nicht besonders gut zu Gesicht.


Es ist vollkommen unnötig hier Deutschlehrer zu spielen. Solange ich verstehe, was der Gegner mag, sollte ich mich mit den Inhalten auseinandersetzen und nicht seine Flüchtigkeitsfehler als Kampfmittel verwenden um ihn runterzudrücken. Das ist unnötig.


Wenn man denn Inhalte findet.
04.01.2018 11:39 Uhr
Zitat:
Es ist vollkommen unnötig hier Deutschlehrer zu spielen. Solange ich verstehe, was der Gegner mag, sollte ich mich mit den Inhalten auseinandersetzen und nicht seine Flüchtigkeitsfehler als Kampfmittel verwenden um ihn runterzudrücken. Das ist unnötig.



Aha - wie passt dann dein Posting aus der Umfrage, ob man sich mit Anderdenkenden abgibt, zu deinem Geschwurbel hier?


Zitat:
Von: Bestattung
zitieren03.01.2018 21:18 Uhr

Ich habe damit aufgehört, weil es sinnlos ist und nichts bringt.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 04.01.2018 11:39 Uhr. Frühere Versionen ansehen
04.01.2018 16:46 Uhr
Wo steht geschrieben, dass man überhaupt mit Nordkorea umgehen muss?
04.01.2018 16:49 Uhr
Vielleicht sollten wir mit Nordkorea genau so umgehen, wie wir normalerweise mit Staaten umgehen, in denen Meinungs- und Versammlungsfreiheit, Menschenrechte und so Fremdworte sind.
08.01.2018 15:49 Uhr
Zitat:
Wo steht geschrieben, dass man überhaupt mit Nordkorea umgehen muss?


> Ignorieren hilft wohl auch nicht weiter. Zudem sind wir in Deutschland in einer besonderen Situation. Aufgrund unserer Geschichte - Teilung in DDR und BRD - waren wir zumindest in der Vergangenheit Gesprächspartner, an denen die koreanischen Regierungen Interesse zeigten. Zudem galt - und gilt wohl noch - Deutschland als ein Land, das geeignet sein könnte zu vermitteln. Eben weil wir nicht direkt in den Konflikt involviert sind.
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 20 Meinungen