Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Bist du dafür, die Anzahl der Umfragen, die man täglich stellen kann, zugunsten von deren Qualität zu begrenzen?
1 - 20 / 57 Meinungen+20Ende
0
08.03.2018 16:51 Uhr
Man sollte im allgemeinen die Umfragenanzahl wieder begrenzen.
08.03.2018 16:51 Uhr
Es würde genügen, wenn die Rezi die fehlerhaften Umfragen rausfischt. Und das darf man als Selbstkritik verstehen, es würde genügen, wenn einige Umfragesteller nochmals drüberlesen würden.
08.03.2018 16:53 Uhr
Zitat:
Und das darf man als Selbstkritik verstehen, es würde genügen, wenn einige Umfragesteller nochmals drüberlesen würden.


Oder wenn einige Umfragesteller den Sinn dieser Plattform nicht durch Selbstzweck-Bimbesjagd pervertieren würden.
Das lockt nämlich erst recht keinen her, Herr K@nzlerkandidat!
08.03.2018 16:54 Uhr
Ich bin aus den in der Umfrage genanten Gründen eindeutig für eine Begrenzung der Zahl an Umfragen pro Tag.
08.03.2018 16:56 Uhr
Zitat:
Zitat:
Und das darf man als Selbstkritik verstehen, es würde genügen, wenn einige Umfragesteller nochmals drüberlesen würden.


Oder wenn einige Umfragesteller den Sinn dieser Plattform nicht durch Selbstzweck-Bimbesjagd pervertieren würden.
Das lockt nämlich erst recht keinen her, Herr K@nzlerkandidat!


Schau Dir die letzen Jahre an. Gab es diese Kritik auch bei Anderen? Diese Frage stellte ich heute schon mal.

Wenn man doler mit Charakteren wie Lamba vergleich, lockt das Doler an?

Wenn ich das als Nichtdoler lese, dann komme ich sicher nicht.
08.03.2018 17:01 Uhr
Zitat:
Schau Dir die letzen Jahre an. Gab es diese Kritik auch bei Anderen? Diese Frage stellte ich heute schon mal.


Wozu?

Noch nie hat einer in Deiner Art und Weise und vor allem so schlampig und fahrig, Umfragen hier reingeschmissen, als wären sie Kamelle beim Rosenmontagszug.
08.03.2018 17:04 Uhr
Zitat:
Schau Dir die letzen Jahre an.


Warum? Ich war die letzten Jahre nicht hier.
Und nur, weil etwas schlecht war, muss es so bleiben oder noch schlechter werden?

Merkwürdige Logik, Herr K@nzlerkandidat!

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.03.2018 17:05 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.03.2018 17:06 Uhr
Zitat:
Wenn man doler mit Charakteren wie Lamba vergleich


Hieß der Typ bei Let´s Dance nicht Lamby?
08.03.2018 17:06 Uhr
Aber es ist ja auch ok, @ Alpenkänguru..
Dass du dagegen bist, ist in sich sogar logisch.

Die Frage ging aber an den Teil der Community, der hier noch ein bisschen jenseits vom Bimbes und Dolpoints mittun möchte.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.03.2018 17:07 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.03.2018 17:10 Uhr
Zitat:
Die Frage ging aber an den Teil der Community, der hier noch ein bisschen jenseits vom Bimbes und Dolpoints mittun möchte.


Pah - alles Pussies!
08.03.2018 17:13 Uhr
Jetzt mal im Ernst:

Glaubst Du, Don Bosco, dass sich die Qualität von Alpenkängurus Umfragen verbessert, wenn man ihm eine quantitätstechnische Fußfessel anlegt?

Dann spamt er uns mit Diskussionsbeiträgen auf niedrigstem Niveau voll - gewonnen wäre nichts - er wird weiter bestrebt sein jeden Tag vom Top des Highscores zu winken.

Wenn also tatsächlich eine Wirkung erzielt werden soll, dann müsste die Hitparade weg - denn sie misst nur Quantität - nicht Qualität.
08.03.2018 17:15 Uhr
Zitat:
Aber es ist ja auch ok, @ Alpenkänguru..
Dass du dagegen bist, ist in sich sogar logisch.

Die Frage ging aber an den Teil der Community, der hier noch ein bisschen jenseits vom Bimbes und Dolpoints mittun möchte.


Ich habe nichts gegen eine Begrenzung. Diese Regeln gelten für alle und würde niemanden bevorzugen oder benachteiligen.
08.03.2018 17:15 Uhr
Zitat:
Jetzt mal im Ernst:

Glaubst Du, Don Bosco, dass sich die Qualität von Alpenkängurus Umfragen verbessert, wenn man ihm eine quantitätstechnische Fußfessel anlegt?

Dann spamt er uns mit Diskussionsbeiträgen auf niedrigstem Niveau voll - gewonnen wäre nichts - er wird weiter bestrebt sein jeden Tag vom Top des Highscores zu winken.

Wenn also tatsächlich eine Wirkung erzielt werden soll, dann müsste die Hitparade weg - denn sie misst nur Quantität - nicht Qualität.


Das macht es ja trotzdem, das Känguru.
Aber nur 5 dieser Umfragen wären eher auszuhalten und dann hätten die wenigen vielleicht auch mehr Teilnehmer.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.03.2018 17:16 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.03.2018 17:16 Uhr
Zitat:
Ich habe nichts gegen eine Begrenzung. Diese Regeln gelten für alle und würde niemanden bevorzugen oder benachteiligen.


Es benachteiligt diejenigen, die sich beim Stellen von Umfragen Mühe mit der Formulierung und der inhaltlichen Gestaltung geben. Wenn alle Umfragen das Niveau hätten, würde nämlich niemand über ein Kontingent oder eine Mengenbeschränkung auch nur nachdenken.
08.03.2018 17:17 Uhr
@ all

Die Frage ist übrigens gar nicht als Kängurubashing per se gedacht, sondern durchaus ernst gemeint.
08.03.2018 17:17 Uhr
@Anteros

Willst Du mir sagen, dass alle meinen Umfragen auf ein minderwertiges geistiges Untermenschentum zurückschließen lassen?
08.03.2018 17:18 Uhr
Zitat:
Wenn alle Umfragen das Niveau hätten, würde nämlich niemand über ein Kontingent oder eine Mengenbeschränkung auch nur nachdenken.


Sind sie aber nun mal nicht und werden - wenn alles bleibt, wie es ist - es auch nicht sein.
08.03.2018 17:18 Uhr
Zitat:
@Anteros

Willst Du mir sagen, dass alle meinen Umfragen auf ein minderwertiges geistiges Untermenschentum zurückschließen lassen?


Jetzt kommt wieder die Opfernummer.
08.03.2018 17:20 Uhr
Zitat:
Zitat:
@Anteros

Willst Du mir sagen, dass alle meinen Umfragen auf ein minderwertiges geistiges Untermenschentum zurückschließen lassen?


Jetzt kommt wieder die Opfernummer.


Ich brauche keine Opferrolle. Ich frage nur direkt, ob er irgendetwas positives sieht oder nur etwas negatives.
08.03.2018 17:26 Uhr
@DonBosco

Und Du hast mir doch selbst aus Deiner Sicht bescheinigt, dass ich nicht außer meiner Tagessiege von meinem minderwertigen nichtstaugenden Sein habe und mir einfach die verzweifelte Untauglichkeit des Seins bleibt, welches verzweifelt von den Siegen nährt um nicht über seine Minderwertig ins Nichts zu stürzen.

Anteros hat mir eine Überheblichkeit aus dem Nichts bescheinigt.

Was bleibt also außer etwas entbehrliches, minderwertiges, verzichtbares, dessen Sein oder Nicht sein egal ist. Dessen Nichtexistenz man aber als etwas erlösendes und wohlwollendes wahr nimmt.
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 57 Meinungen+20Ende